Förderverein

Vorsitzender: Harald Mattern
Stv. Vorsitzender: Wolfgang Blume
Schriftführerin: Adelheid Ebert
Kassierer: Klaus Neumann
Öffentlichkeitsarbeit: Walter Wilhelm
Beisitzer: Ralf Damm, Walter Reeh
 

Am 04.05.1995 wurde der Förderverein Gesamtschule Lumdatal e.V. auf Initiative des damaligen Schulleiters Hans Stengel ins Leben gerufen.
Anfangs war der Auf- und Ausbau des schulischen EDV-Bereichs ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit. Später haben sich die Stärkung des musischen Bereichs und die Unterstützung zahlreicher Projekte und Erweiterungen des unterrichtlichen Angebotes als vorrangige Aufgaben des Fördervereins dargestellt.
Der Förderverein unterstützte den Aufbau des musikalischen Schwerpunktes der Schule maßgeblich. Beispielhaft für die anhaltenden Förderungen seien musikalische Workshops außerorts, die Beschaffung von einheitlichen T-Shirts für die „Singschnäbel“ sowie für die „Chorwürmer“, Beschaffung von Instrumenten, von Bühnenteilen sowie die Übernahme von Kosten bei den größeren Aufführungen wie den Musikshows sowie der “Nacht der Vampire“ in 2007 erwähnt.
Zahlreiche Projekte, wie z. B. Vorträge in der Aula, die Unterstützung von bedürftigen Schülern, die Partnerschaft mit dem Collège in Nouvion-sur-Meuse, Beschaffungsmaßnahmen im naturwissenschaftlichen Bereich und nicht zuletzt die Umgestaltung des Pausenhofes wurden durch den Förderverein finanziell getragen.
Oft musste und muss bei Maßnahmen in finanzielle Breschen gesprungen werden, die eigentlich seitens der öffentlichen Hand auszufüllen gewesen wären. Ohne den Förderverein hätten jedoch viele dieser Maßnahmen aufgrund mangelnder öffentlicher Mittel nicht realisiert werden können.

In der Vergangenheit hatte der Förderverein mit dem Ausbau des Ganztagsangebotes („Nachmittagsangebot“) die finanzielle Abwicklung der entsprechenden Finanzmittel des Landes Hessen übernommen, die Trägerschaft liegt jetzt beim Landkreis Gießen.

Die Schulsozialarbeit an der Gesamtschule Lumdatal, wurde im Sommer 2006 an der Schule etabliert Auch hier hat der Förderverein über drei Jahre die Abwicklung der Personalkosten getragen. Hierbei hatten wir Unterstützung in der Elternschaft gefunden: die Personalbuchhaltung wurde kostenfrei von einer Fachkraft aus der Elternschaft erledigt.
 

Der Förderverein dankt in der Rückschau den zahlreichen Personen und Institutionen, aber auch den Gemeinden im Einzugsbereich für die geleistete Unterstützung in vielfältiger Art und der Bereitschaft, unsere Ideen und unser Engagement mitzutragen.
Ob bei Veranstaltungen personelle Hilfe benötigt wird und wurde oder ob wir um finanzielle Unterstützung gebeten haben, immer sind wir auf bereitwillige Helfer und gönnerhafte Sponsoren gestoßen. Dies hat uns die Umsetzung unserer Vereinsarbeit ermöglicht und damit das schulische Angebot für unsere Kinder erweitert.
Eine Schule kann in einer Zeit, in der die zur Verfügung stehenden Finanzmittel der öffentlichen Hand ständig geringer werden, ohne die Arbeit eines Fördervereins lediglich ein verringertes Spektrum bieten. Es ist davon auszugehen, dass die durch den Förderverein gewährleistete Vielfalt den Schülerinnen und Schülern durchaus in der persönlichen Entwicklung und Förderung dienlich sein kann.
In diesem Sinne sehen wir auch für die Zukunft ein breites Betätigungsfeld und wünschen uns, dass sich auch weiterhin Menschen finden, die uns auf diesem Wege unterstützen.

Die Mitglieder des aktuellen Vorstandes sind Ihnen hierbei als Ansprechpartner gerne behilflich.

Harald Mattern
Vorsitzender des Fördervereins
 
weiter zur Beitrittserklärung